Montag, 26. August 2019

Umstrittene Fusion mit Monsanto - Bayer-Chef trifft 100 Investoren Mit Renditeversprechen allein wird Bayer nicht überzeugen

Bayer schluckt Monsanto: Was bei dem Deal jetzt noch schiefgehen kann
Getty Images

Bayer-Chef Baumann hat für 100 Investoren in Köln schon mal gute Nachrichten im Gepäck. Doch mit Renditeversprechen allein wird Bayer die gewünschte Akzeptanz für die Fusion mit Monsanto kaum erreichen. So hat Bayer auch einen guten Ruf zu verlieren: Politik, Verbände und ebenso nachhaltig orientierte Investoren sind höchst beunruhigt.

Wenn Bayer-Chef Werner Baumann heute in Köln vor gut 100 potente und einflussreiche Investoren tritt, hat er zu diesem "Meet the Management" schon mal gute Nachrichten mitgebracht - jedenfalls aus Sicht der renditeorientierten Klientel:

Nach der Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto erwartet Bayer hohe Umsatz- und Margenzuwächse. Bis zum Jahr 2018 soll die Umsatzrendite im Geschäft mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln um bis zu 4 Prozentpunkte auf 34 klettern.

Das Spitzenumsatzpotenzial seiner fünf neueren Pharma-Produkte hob Bayer auf mehr als 10 von bisher mindestens 7,5 Milliarden Euro an. Dazu zählen unter anderem der Gerinnungshemmer Xarelto und das Augenmittel Eylea bei. Doch auch für das künftig wohl dominierende Agrarchemiegeschäft peilt Baumann eine höhere Rendite an.

Bei Investoren kamen die Nachrichten gut an, Aktien von Bayer, die im Zuge der vier Monate währenden Übernahmeverhandlungen kräftig gestiegen waren, stiegen am Vormittag um bis zu 2 Prozent.

Alles gut also?

Wohl kaum. Denn nicht wenige in der Politik und auch nachhaltig orientierte Investoren sehen die Fusion skeptisch. Schließlich macht die Fusion Bayer mit einem Schlag zur weltweiten Nummer eins bei Saatgut und Pflanzenschutzmitteln. Und die Gewichte im Konzern könnten sich nach der Fusion zu Lasten der viel beachteten und gelobten Pharmasparte hin zum inkriminierten Agrobusiness verschieben.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung