Montag, 22. April 2019

Auch Großbritannien plant jetzt Zuckersteuer  Warum Coca-Cola & Co. in den Kampfmodus schalten

Coca Cola, Pepsi & Co: Wie ungesund Softdrinks wirklich sind
AFP

9. Teil: Dänemark kapituliert

Auch Dänemark hat bereits Erfahrungen mit Gesundheitssteuern gesammelt - allerdings wenig erfreuliche. 2011 führte das Land zunächst eine Fett-Steuer ein, die sich gegen Produkte mit einem hohen Anteil gesättigter Fettsäuren richtete. Etwas mehr als ein Jahr danach war die Steuer von rund 2 Euro pro Kilo fetthaltigem Essen (mit mehr als 2,3 Prozent gesättigten Fetten) wieder Geschichte. Die neugewählte Mitte-Rechts Regierung schaffte die Steuer wieder ab und begründete den Schritt mit schädlichen Auswirkungen auf die dänische Wirtschaft. Pläne zur Einführung einer Zucker-Steuer wurden gleich mit kassiert.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung