ThyssenKrupp-HV Druck auf Cromme steigt

Milliardenverluste, Verwicklungen in unsaubere Geschäftspraktiken, teure Flüge für Aufsichtsräte: Vor der Hauptversammlung des Stahlriesen ThyssenKrupp gibt es reichlich Gesprächsstoff. Die Rücktrittsaufforderungen an Aufsichtsratschef Gerhard Cromme werden lauter.
ThyssenKrupp-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme muss auf der Hauptversammlung mit kräftigem Gegenwind rechnen

ThyssenKrupp-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme muss auf der Hauptversammlung mit kräftigem Gegenwind rechnen

Foto: Frank Augstein/ AP
wed/dpa