Nach Milliardenverlust ThyssenKrupp-Chef verspricht neue Führungskultur

ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger bekennt bei der Präsentation der Jahresbilanz Farbe: Die Führungskultur des Unternehmens habe versagt, blinde Loyalität sei oft wichtiger gewesen. Der Manager verspricht einen Neuanfang - die Börse glaubt ihm.
ThyssenKrupp-Chef Hiesinger: "Jede Führungskraft ist künftig voll verantwortlich dafür, im eigenen Verantwortungsbereich ordnungsgemäße Geschäftsprozesse sicherzustellen"

ThyssenKrupp-Chef Hiesinger: "Jede Führungskraft ist künftig voll verantwortlich dafür, im eigenen Verantwortungsbereich ordnungsgemäße Geschäftsprozesse sicherzustellen"

Oliver Berg/ picture alliance / dpa
mg/dapd/rtr/dpa-afx