Ermittlungsverfahren ThyssenKrupp-Vorstand Claassen legt Amt nieder

Der wegen Luxusreisen auf Konzernkosten unter Druck geratene ThyssenKrupp-Vorstand Jürgen Claassen zieht sich von seinem Posten zurück. Bereits am 10. Dezember könnte ihn der Aufsichtsrat endgültig abberufen. Die Staatsanwaltschaft Essen ermittelt wegen des Verdachts auf Untreue.
Hochöfen von ThyssenKrupp in Duisburg: Claassen will "Schaden vom Unternehmen fernhalten"

Hochöfen von ThyssenKrupp in Duisburg: Claassen will "Schaden vom Unternehmen fernhalten"

Foto: Roland Weihrauch/ picture alliance / dpa
mahi/rtr