Abwasser K+S darf weiter Salz in die Werra leiten

Der Düngemittelhersteller K+S darf seine salzigen Abwässer weiter in die Werra pumpen. Die Genehmigung gilt bis 2020 und sichert den Kalibergbau in Thüringen. Um eine dauerhafte Lösung des Problems wird seit Jahren vergeblich gerungen.
"Monte Kali": Um die Abwässer von K+S tobt seit Jahren Streit

"Monte Kali": Um die Abwässer von K+S tobt seit Jahren Streit

Foto: Martin Schutt/ picture-alliance/ dpa
ak/rtr
Mehr lesen über