Millionenschaden RWE will Metalldieben das Handwerk legen

Die wachsende Zahl von Metalldiebstählen sorgt für Millionenschäden bei RWE. Nun will Deutschlands zweitgrößter Energiekonzern den Dieben mit "künstlicher DNA" auf die Spur kommen.
Teurer Schrott: Metalldiebe haben bisher kaum Probleme, ihre Ware zu verkaufen - das soll eine "künstliche DNA" künftig erschweren

Teurer Schrott: Metalldiebe haben bisher kaum Probleme, ihre Ware zu verkaufen - das soll eine "künstliche DNA" künftig erschweren

Foto: DPA
rei/dapd