Schuldenlast Italienische Enel verkauft Beteiligung in Irland

Nach den spanischen Unternehmen stellen jetzt auch italienische Konzerne Beteiligungen zum Verkauf, um ihr Kapitalpolster zu stärken. Der hoch verschuldete italienische Energieversorger Enel will sein Irland-Geschäft für 270 Millionen Euro verkaufen.
Enel: Den italienischen Versorger drücken 44 Milliarden Euro Schulden. Nun sollen Beteiligungen verkauft werden

Enel: Den italienischen Versorger drücken 44 Milliarden Euro Schulden. Nun sollen Beteiligungen verkauft werden

Foto: epa ansa Francesca Ruggiero/ picture-alliance/ dpa

Rom - Die Sparte SSE solle an die Scottish and Southern Energie gehen, teilte Enel  am Freitag mit. Eine entsprechende Absicht sei bereits unterzeichnet worden.

Die SSE gehört dem Versorger Endesa mit Sitz in Madrid, an dem Enel 92 Prozent hält. Enel ist Versorger mit den meisten Schulden in Europa.

Ende 2011 betrugen die Verbindlichkeiten 44,6 Milliarden Euro, bis 2016 sollen sie auf 30 Milliarden sinken.

la/reuters
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.