Milliardenbetrag Finanzinvestor kauft Leukoplast-Hersteller

Die einstige Beiersdorf-Tochter, der "Leukoplast"-Hersteller BSN, wird erneut an einen Finanzinvestor verkauft. Die schwedische Gesellschaft EQT zahlt 1,8 Milliarden Euro für das Unternehmen.
Wieder ein neuer Besitzer: Der "Leukoplast"-Produzent BSN Medical ist für 1,8 Milliarden Euro verkauft worden

Wieder ein neuer Besitzer: Der "Leukoplast"-Produzent BSN Medical ist für 1,8 Milliarden Euro verkauft worden

Foto: Corbis

Frankfurt am Main - Der "Leukoplast"-Hersteller BSN Medical wird an den nächsten Finanzinvestor verkauft. Die schwedische Beteiligungsgesellschaft EQT zahlt rund 1,8 Milliarden Euro für den Medizinproduktehersteller, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

BSN Medical war 2001 als Gemeinschaftsunternehmen von Beiersdorf und Smith & Nephew entstanden und 2005 für mehr als eine Milliarde Euro an den Finanzinvestor Montagu verkauft worden.

Dieser hatte zu Jahresbeginn einen neuen Anlauf zum Verkauf von BSN Medical gestartet, nachdem Börsenpläne im Jahr 2010 gescheitert waren. Mit rund 4000 Mitarbeitern setzt BSN etwa 700 Millionen Euro um.

rei/rtr
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.