Solarbranche First Solar sperrt deutsches Werk zu

Neuer Rückschlag für die deutsche Solarbranche: Das US-Unternehmen First Solar gibt sein Werk in Frankfurt an der Oder auf. Etwa 1200 Arbeitsplätze sind von der Schließung betroffen. Schuld daran soll die Kürzung der Solarförderungen in Europa sein.
First-Solar-Geschäftsführer: Europäischer Solarmarkt ist derzeit ohne Förderung nicht überlebensfähig

First-Solar-Geschäftsführer: Europäischer Solarmarkt ist derzeit ohne Förderung nicht überlebensfähig

Foto: Patrick Pleul/ picture-alliance/ dpa

Frankfurt/Oder - Das US-Unternehmen First Solar  kündigte am Dienstag an, seine Produktionsstätten im brandenburgischen Frankfurt (Oder) zum Herbst zu schließen. Zur Begründung wurde unter anderem angeführt, dass die europäischen Staaten ihre Förderprogramme früher als ursprünglich geplant zurückfahren würden.

In Frankfurt/Oder arbeiten rund 1.200 Menschen; der Standort war erst jüngst ausgebaut worden. Dann jedoch setzten die Probleme in der Branche ein, vor allem überschwemmten Chinesen mit billigen Solarmodulen den Markt. Seit 1. März sind die Mitarbeiter in Frankfurt in Kurzarbeit. Zudem wird der Vertriebsstandort Mainz nach Angaben eines First-Solar-Sprechers "deutlich" verkleinert. Zusammen mit anderen Standorten in Europa fallen so noch einmal rund 150 Arbeitsplätze weg.

"Der europäische Solarmarkt ist zum jetzigen Zeitpunkt ohne Förderung größtenteils wirtschaftlich nicht überlebensfähig", sagte der Geschäftsführer der First Solar GmbH, Christopher Burghardt. Die Kürzungen hätten "dramatische Auswirkungen auf die Nachfrage". Darunter leide insbesondere das Kerngeschäft, der Bau von Photovoltaik-Großanlagen. Das Unternehmen kündigte an, die Auswirkungen für die Mitarbeiter "möglichst sozialverträglich zu gestalten".

First Solar produziert seit 2007 in Frankfurt (Oder) und hatte erst im Herbst 2011 ein zweites Werk eröffnet. Schon zum 1. März wurde die Produktion um 50 Prozent gedrosselt. Seither wird Kurzarbeit gefahren. Die gesamte Solarbranche in Deutschland leidet unter Preisverfall, Billigkonkurrenz hauptsächlich aus Asien und der Kürzung von staatlichen Fördergeldern.

First Solar ist einer von drei Herstellern von Solarmodulen in der Region Frankfurt (Oder). Im März hatte die Firma Odersun Insolvenzantrag gestellt. Der Hersteller von Solarmodulen hat rund 260 Mitarbeiter in Frankfurt (Oder), Fürstenwalde und Berlin.

wed/dpa-afx/dapd
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.