Billigflieger Ryanair erhöht Jahresprognose

Die Streichungen im Winterflugplan haben sich für die irische Billigfluggesellschaft Ryanair ausgezahlt. Rund 80 Flieger blieben am Boden, dafür stieg der Profit: Für das laufende Geschäftsjahr erhöhte Ryanair die Gewinnprognose auf 480 Millionen Euro.
Flugzeug von Ryanair: Im Winter blieben 80 Flugzeuge am Boden, die Preise stiegen um 17 Prozent

Flugzeug von Ryanair: Im Winter blieben 80 Flugzeuge am Boden, die Preise stiegen um 17 Prozent

Foto: dapd
wed/dapd/dpa-afx
Mehr lesen über