ThyssenKrupp Stahlkonzern enttäuscht Analysten und bekräftigt Prognose

ThyssenKrupp hat wegen der Anlaufverluste für die neuen Stahlwerke in den USA und Brasilien die Analystenschätzungen verfehlt. Für das Gesamtjahr bestätigt der Konzern indes die geplante Umsatzsteigerung von 10 bis 15 Prozent.
Hüttenwerk von ThyssenKrupp an der Bucht von Sepetiba bei Rio de Janeiro: In Brasilien und den USA schrieb der Konzern zuletzt Verluste

Hüttenwerk von ThyssenKrupp an der Bucht von Sepetiba bei Rio de Janeiro: In Brasilien und den USA schrieb der Konzern zuletzt Verluste

Foto: Helmut Reuter/ picture alliance / dpa
krk/rtr
Mehr lesen über