Airbus A320neo Lufthansa bestellt 30 neue Flugzeuge

Milliardenauftrag für Airbus: Die Lufthansa hat bei dem europäischen Flugzeugbauer 30 Jets der A320neo-Familie bestellt. Zudem will die EADS-Tochter mit einer Übernahme ihr Angebot im Dienstleistungssektor ausbauen.
A320neo: "Kein anderes Verkehrsflugzeug zuvor hat sich jemals so schnell verkauft"

A320neo: "Kein anderes Verkehrsflugzeug zuvor hat sich jemals so schnell verkauft"

Foto: Fixion/ dpa

München - Der Auftrag der Lufthansa umfasse 25 A320neo und fünf A321neo, teilte Airbus mit. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht, der Listenpreis liegt bei 2,8 Milliarden Dollar. Mit dieser Bestellung habe Lufthansa als größter Airline-Kunde von Airbus nun insgesamt 443 Airbus-Flugzeuge in Auftrag gegeben.

Die Flugzeuge werden mit Turbofan-Triebwerken von Pratt & Whitney ausgerüstet, die leiser sind und 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als die alten A320. Airbus-Vorstand John Leahy sagte: "Kein anderes Verkehrsflugzeug zuvor hat sich jemals so schnell verkauft." Seit Einführung der A320neo im Dezember seien rund 1200 Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen eingegangen.

Airbus will für 350 Millionen Euro Satair übernehmen

Airbus gab am Mittwoch zudem die Übernahme des dänischen Ersatzteil- und Servicesanbieters Satair A/S bekannt. Das Angebot liege bei 2,6 Milliarden dänischen Kronen (350 Millionen Euro) und werde aus EADS-Eigenmitteln finanziert.

Erst am Vortag hatte Airbus die Übernahme des US-Luftfahrt-Dienstleisters Metron Aviation angekündigt. Bei Satair ist ein öffentliches Übernahmeangebot geplant, das der Verwaltungsrat nach Airbus-Angaben seinen Aktionären empfehlen will.

Das dänische Unternehmen mit seinen 360 Mitarbeitern hat sich international als unabhängiger Anbieter von Flugzeugteilen und -dienstleistungen auf Verschleißteile und Komponenten spezialisiert. Airbus hatte bereits seit längerem angekündigt, sein Dienstleistungsangebot durch Zukäufe auszubauen.

Die Aktien von Satair sprangen um 23 Prozent auf 577 Kronen. Das Gebot von Airbus liegt bei 580 Kronen. Für das am 30. Juni 2011 beendete Finanzjahr rechnen die Dänen mit einem Umsatz in Höhe von 403 Millionen Dollar und einem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 36 Millionen Dollar.

mg/dapd/dpa-afx
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.