Stahlkartell "Schienenfreunde" fliegen auf

Zehn Stahlunternehmen in Deutschland stehen vor einem Kartellverfahren. Sie hatten sich bis 2008 beim Bau von Eisenbahnschienen über Jahre hinweg über Preise abgesprochen. Dann sprengte der Weltmarktführer durch Billigangebote die Gemeinschaft, die sich selbst den Namen "Schienenfreunde" gegeben hatte.
Stahlproduktion bei ThyssenKrupp: Ein Stahlarbeiter betrachtet in einer Gießwalzanlage ein rotglühendes Stahlband

Stahlproduktion bei ThyssenKrupp: Ein Stahlarbeiter betrachtet in einer Gießwalzanlage ein rotglühendes Stahlband

Foto: DPA
krk/dpa-afx
Mehr lesen über