Katastrophe in Japan Deutsche Firmen bislang kaum betroffen

Deutsche Unternehmen sind bislang kaum von dem katastrophalen Tsunami in Japan betroffen. Die Firma B. Braun vermisst einen einheimischen Mitarbeiter. Konzerne wie Siemens, Bosch oder BASF stellen ihren Mitarbeitern zum Teil die Ausreise frei.
Nordosten Japans am härtesten getroffen: Die Stadt Minamisanriku ist unter Wasser und Schlamm begraben

Nordosten Japans am härtesten getroffen: Die Stadt Minamisanriku ist unter Wasser und Schlamm begraben

Foto: AP/ Kyodo News
la/dapd