Überraschende Wende ThyssenKrupp-Finanzchef Hippe wechselt zu Roche

Am Freitag überraschte ThyssenKrupp-Finanzchef Alan Hippe damit, seinen Posten aufgeben zu wollen. Inzwischen ist Hippes Zukunft klar: Nach Informationen des manager magazins wechselt Hippe zum Schweizer Pharmakonzern Roche.
ThyssenKrupp-Finanzchef Alan Hippe: Neue Aufgabe in Basel

ThyssenKrupp-Finanzchef Alan Hippe: Neue Aufgabe in Basel

Foto: DPA

Düsseldorf - Alan Hippe, bis Ende März amtierender Finanzvorstand des Essener ThyssenKrupp-Konzerns, wechselt zum Pharmaunternehmen Roche nach Basel. Dies erfuhr das manager magazin aus informierten Kreisen. Der 44-jährige Hippe wird bei dem Schweizer Unternehmen das Finanzressort leiten, zurzeit geführt von Erich Hunziker.

ThyssenKrupp hatte am Freitag überraschend mitgeteilt, dass Hippe sich einer neuen Aufgabe stellen wolle. Allerdings hatte der Ruhrgebietskonzern keine Angaben über den künftigen Arbeitgeber von Hippe gemacht.

Der 44-jährige Hippe war seit dem 1. April 2009 Finanzvorstand bei ThyssenKrupp . Seinem Ausscheiden muss am 21. Januar noch der Aufsichtsrat zustimmen. Am gleichen Tag soll der langjährige Vorstandschef Ekkehard Schulz die Führung des Unternehmens an den ehemaligen Siemens-Manager Heinrich Hiesinger übergeben.