Airline Lufthansa mit 10 Prozent mehr Passagieren

Deutschlands größte Airline hat im November weiter von der anziehenden Nachfrage profitiert. Die Fluglinien unter der Marke Lufthansa legten auch dank neuer, größerer Flugzeuge um 10 Prozent auf 4,9 Millionen Passagiere zu.
Lufthansa: Auch der frühe Wintereinbruch kann den positiven Trend nicht stoppen

Lufthansa: Auch der frühe Wintereinbruch kann den positiven Trend nicht stoppen

Foto: Angelika Warmuth/ dpa

Frankfurt am Main -Die Konzerntöchter Swiss, Austrian Airlines und British Midland eingerechnet, wuchs die Zahl der Passagiere im Vergleich zum Vorjahresmonat um fast sieben Prozent auf fast 7,3 Millionen, wie Europas größte Fluggesellschaft am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Die Sitzauslastung verbesserte sich um 0,5 Prozentpunkte auf 75,8 Prozent.

Die Fluglinien unter der Marke Lufthansa legten auch dank neuer, größerer Flugzeuge sogar um 10 Prozent auf 4,9 Millionen Passagiere zu.

Auch in der Fracht zeigte die Entwicklung weiter nach oben. Im traditionell starken Weihnachtsquartal beförderte Lufthansa Cargo 172.000 Tonnen Fracht und Luftpost, knapp 19 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Auslastung der Frachträume verbesserte sich allerdings nur um 0,5 Prozentpunkte auf 71,3 Prozent, da Lufthansa Cargo inzwischen wieder mehr Flieger in der Luft hat als vor der Krise.

Konzernweit fiel die Frachtentwicklung etwas schwächer aus. Das Aufkommen kletterte um gut 18 Prozent auf 193.000 Tonnen

la/dpa-afx
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.