Hyundai darf Daewoo nicht übernehmen EU-Kommission verhindert Großfusion koreanischer Werften

Der südkoreanische Werftriese Hyundai wollte den Konkurrenten Daewoo übernehmen - doch dagegen hat die EU-Kommission ihr Veto eingelegt. Grund: Angeblich wäre eine zu große Macht am Markt für Flüssigerdgas-Tanker entstanden.
Hyundai-Werft im koreanischen Ulsan: Nach dem Veto der EU wird aus dem Kauf von Daewoo vorerst nichts

Hyundai-Werft im koreanischen Ulsan: Nach dem Veto der EU wird aus dem Kauf von Daewoo vorerst nichts

Foto: REUTERS
cr/afp
Mehr lesen über