Donnerstag, 5. Dezember 2019

Supermarkt goes viral Edekas Überraschungs-Hit bei Youtube

You-Tube-Hit: Bei Edeka ist alles "supergeil"

Eigentlich denkt man beim Stichwort Supermarkt nicht unbedingt an coole Kids und Guerillamarketing. Doch jetzt hat die Supermarktgruppe Edeka mit einem Werbevideo einen echten Hit auf Youtube gelandet - der innerhalb weniger Stunden bereits mehrere hundertausend Mal geklickt wurde.

Hamburg - "Superuschi, Supermuschi , Supersushi , supergeil." Reime wie diese würde man nicht beim ersten Hören mit der Supermarktgruppe Edeka verbinden. Die Werber von Jung von Matt haben genau das dennoch geschafft.

Ein Youtube-Video von Edeka wird seit kurzem von Internetnutzern deutschlandweit rauf und runter gespielt. Innerhalb weniger Stunden wurde es mehr als 275.000 Mal geklickt. Passende Videoclips für die "supergeile" Mutter, den "supergeilen" Kollegen oder das "supergeile" Geburtstagskind gibt es obendrein.

Hauptdarsteller der Videos ist der Berliner Künstler Friedrich Liechtenstein, dessen Video "Supergeil" die Werber als Anregung genommen haben, um ihre Internet-Werbung für die Eigenmarken des Discouters zu entwickeln.

Es ist nicht der erste Coup der Werber von Jung von Matt für Edeka. Ein "Kiffer"-Kinowerbespot sorgte bereits im vergangenen Jahr für jede Menge mediale Aufmerksamkeit.

Dazu, was sich die Supermarktkette die virale Werbung hat kosten lassen, will man sich in Hamburg nicht äußern. Vor allem darüber, was das Seeding - also eine mögliche aktive virale Verbreitung - das Unternehmen gekostet haben mag, wird in den sozialen Medien derzeit heftig spekuliert. Funktioniert hat es in jedem Fall.

Mehr witzige oder skurrile Firmenvideos gibt es bei uns auf

unserer Facebook-Seite.

mihec

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung