Dienstag, 12. November 2019

Sven Seidel wechselt die Branche Ex-Otto-Vorstand wird neuer Chef des Pharmariesen Phoenix

Sven Seidel verlässt nicht nur Otto nach nur 18 Monaten, sondern auch die Handelsbranche

Sven Seidel wird neuer Chef des Pharmakonzerns Phoenix. Der 45-Jährige übernimmt am 1. November den Vorstandsvorsitz bei dem Mannheimer Unternehmen. Phoenix bestätigte am Mittwoch Morgen entsprechende Informationen von manager-magazin.de. Am Dienstag war bekannt geworden, dass Seidel dem Hamburger Versandhändler Otto, wo er seit April 2018 im Vorstand sitzt, nach nur 18 Monaten den Rücken kehrt. Er trug dort die Verantwortung für das stationäre Geschäft mit Marken wie Sportscheck und Manufactum.

Seidel wechselt somit nicht nur das Unternehmen, sondern auch gleich die Branche. Bevor er bei Otto anheuerte, hatte er drei Jahre lang die Geschicke von Lidl gelenkt. Seidels Familie sei im süddeutschen Raum verwurzelt. Auch habe sich eine "herausfordernde berufliche Perspektive" geboten, hieß es zur Begründung bei Otto. Der aktuelle Vorstandsvorsitzende von Phoenix, Oliver Windholz, verlässt das Unternehmen zu Ende des Monats. Er ist seit 2011 im Amt.

Phoenix ist ein integrierter Gesundheitsdienstleister im Familienbesitz und hat im Geschäftsjahr 2018/9 rund 25,8 Milliarden Euro erlöst. Das Unternehmen beschäftigt 37.000 Mitarbeiter und ist nach eigenen Angaben Marktführer im pharmazeutischen Großhandel in 13 europäischen Ländern. Der Aufsichtsrat nutzte den Chef-Wechsel, um die Verantwortlichkeiten im Vorstand neu zu verteilen. Es soll dort künftig ein neues Ressort für Vertrieb und Marketing geben, das Marcus Freitag übernimmt. Er ist derzeit Vorsitzender der Geschäftsleitung von Phoenix Deutschland. Frank Große-Natrop, der im Vorstand den Betrieb und die Logistik verantwortet, wird Ende Januar 2021 "planmäßig in Ruhestand gehen", wie das Unternehmen mitteilte. Die Suche nach einem Nachfolger laufe.

Otto hätte mit Seidel offenbar gerne weitergearbeitet, muss nun aber einen Nachfolger suchen. Wie es aus gut informierten Kreisen verlautet, will der Versandhändler für Seidels Aufgaben als Vorstand Multichannel eine Frau gewinnen.

Lesen Sie auch: Der Patriarch mit dem Waldorf-Lehrbuch - Wie Freigeist Benjamin Otto das Familienunternehmen im Wettbewerb gegen Amazon und Alibaba führt

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung