Sonntag, 25. August 2019

"Einkauf gefahrlos" Rattengift-Bericht - Lidl beruhigt Kunden

Will man in Supermärkten nicht sehen: Lidl soll Rattengift in seinen Läden eingesetzt haben, ohne dies zu melden.

Lidl hat womöglich Rattengift in seinen Läden ausgelegt, ohne es den Behörden zu melden. Das Unternehmen erklärt, ein Einkauf bei dem Discounter sei "gefahrlos und sicher".

Stuttgart/Neckarsulm - Gift zwischen Lebensmitteln: Nach Vorwürfen, heimlich Rattengift in seinen Filialen auszulegen, gibt der Discounter Lidl seinen Kunden Entwarnung.

"Ein Einkauf bei Lidl ist sicher und gefahrlos möglich", sagte ein Sprecher am Donnerstag in Neckarsulm. Dem ARD-Magazin "Kontraste" zufolge soll Lidl Rattengift eingesetzt haben, ohne es wie vorgeschrieben den Behörden zu melden. Beschäftigte in mehreren Bundesländern haben demnach Rattengift in den Verkaufsräumen bemerkt.

Der Discounter erklärte, aktuell lägen keine Hinweise von Mitarbeitern über gesundheitliche Beschwerden vor. Lidl kontrolliere seine Märkte täglich auf Schädlingsbefall. Man werde den Hinweisen aber "nochmals intensiv nachgehen".

rei/dpa

© manager magazin 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung