Lakritzhersteller Katjes verkauft jetzt auch Zahnpasta

"Jetzt erstmal zwei Stunden nichts Süßes – und erst Recht kein Katjes", sagen Zahnärzte oft zum Abschied. Sie müssen umdenken: Der Lakritzhersteller hat jetzt auch Zahnpasta im Angebot.
Von der dunklen Seite der Macht ins Reich der Zahnpflege: Katjes hat Zahnpasta und Zahnpflege-Marken von Henkel übernommen

Von der dunklen Seite der Macht ins Reich der Zahnpflege: Katjes hat Zahnpasta und Zahnpflege-Marken von Henkel übernommen

Foto: Katjes / gms / picture-alliance

Der Süßwarenhersteller Katjes ergänzt sein Angebot - ausgerechnet mit der Übernahme einer Reihe bekannter Zahnpasta-Marken. Die Katjes International GmbH & Co. KG habe das gesamte Zahn- und Mundpflegegeschäft des im Dax notierten Konsumgüterherstellers Henkel erworben: Inklusive aller Markenrechte, teilte Katjes mit.

Zum Angebot von Katjes gehören damit künftig auch die Zahnpflegemarken Theramed, Vademecum, Licor del Polo und Antica Erboristeria. Im vergangenen Geschäftsjahr hätten die erworbenen Marken einen Nettoumsatz von über 50 Millionen Euro erzielt und seien profitabel, betonte Katjes. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben.

Henkel baut Konsumgütersparte um

Hintergrund: Henkel ist gerade dabei, seine Konsumgütersparte umzubauen. Dabei trennt sich der Konzern auch von zahlreichen Marken. Die Henkel-Sparte Oral Care wird daher inklusive aller Markenrechte an Katjes bzw. die Katjes-Tochter Bübchen Bodycare verkauft. Die Merke Theramed wurde durch Zahnpasta und Mundwasser in Deutschland bekannt. Vademecum (Geh mit mir) ist heute vor allem stark in Frankreich.

Katjes International hat sich darauf spezialisiert, Unternehmen mit etablierten Marken zu übernehmen. Zuletzt hatte die Firma im August den italienischen Panettone-Hersteller Paluani gekauft.

Neben der Zahnpflegesparte verkauft Henkel auch einige Schönheitsprodukte. In diesem Bereich hat Henkel die Marken Hello Body, Banana Beauty und Mermaid + Me wieder abgestoßen - nur rund zwei Jahre nach ihrer mehrheitlichen Übernahme. Käufer dieser Beauty Marken ist das Mannheimer Unternehmen Grenion, wie die Lebensmittelzeitung berichtet.

Babypflege Bübchen bereits im Besitz von Katjes

Katjes beschränkt sich bei seinen Zukäufen schon lange nicht mehr auf den Süßwarenbereich. Bereits 2020 übernahm Katjes den Kinderpflege-Hersteller Bübchen, nach eigenen Angaben deutscher Marktführer für Baby- und Kinderpflege. "Nach der erfolgreichen Bübchen-Akquisition von Nestlé/Galderma im Jahre 2020 freuen wir uns, in diesem Bereich weitere starke Marken von einem großen und verlässlichen Partner wie Henkel erwerben zu können", sagte Tobias Bachmüller, geschäftsführender Gesellschafter der Katjes International.

Die rechtlich selbstständige Katjes International GmbH & Co. KG ist gemeinsam mit ihren Schwestergesellschaften Katjes Fassin GmbH + Co. KG und Katjesgreenfood GmbH & Co. KG Teil der Katjes-Gruppe. Katjes International allein erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 255 Millionen Euro.

la/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.