Modekonzern stellt Insolvenzantrag Wie ein US-Investor die Glamour-Firma Escada plündert

Der Modekonzern Escada muss erneut einen Insolvenzantrag stellen. Doch dieses Mal steckt hinter der Pleite mehr als bloßes Managementversagen. Die Insolvenz wirkt bewusst herbeigeführt - von einem dubiosen Investor aus den USA.
Escada ist erneut insolvent: US-Investor Michael Reinstein hat die Markenrechte bereits transferiert - und fiel schon vorher durch merkwürdige Deals auf

Escada ist erneut insolvent: US-Investor Michael Reinstein hat die Markenrechte bereits transferiert - und fiel schon vorher durch merkwürdige Deals auf

Foto: 

Peter Meißner / imago images/PEMAX