Donnerstag, 17. Oktober 2019

Wechsel bei Drogeriemarktkette Sohn von Gründer Götz Werner wird Chef von dm

Christoph Werner wird neuer Chef der Drogeriemarktkette dm.

Christoph Werner, Sohn von Unternehmensgründer Götz Werner (75), wird neuer Chef der Drogeriemarktkette dm. Er übernimmt das Amt als Vorsitzender der Geschäftsführung von Erich Harsch, teilte das Unternehmen in Karlsruhe mit. Zuvor war bereits am Mittwoch Harschs' Wechsel zum Hornbach Baumarkt bekannt geworden. Harsch wird dort Vorstandschef.

Der 46 Jahre alte Christoph Werner gehörte bereits seit 2011 der dm-Geschäftsführung an und war bislang zuständig für Marketing und Beschaffung. So hat der Gründersohn auch das Onlinegeschäft vorangetrieben, schreibt die "Lebensmittelzeitung". Werner wurde demnach schon länger als Nachfolger von Harsch gehandelt. Harsch stand seit 2008 an der Spitze von dm. Sein laufender Vertrag galt laut der Fachzeitung bis 2020.


Lesen Sie auch:
Alnatura gegen dm - Schwager Götz siegt über Schwager Götz
Konzernchefs machen sich für Grundeinkommen stark


Götz Werner hatte seine erste Drogerie unter dem Namen dm 1973 gegründet, nachdem er bereits 1968 dem elterlichen Drogeriegeschäft beigetreten war. Er entwickelte einen Discounteransatz und expandierte schnell. Mit seinem Eintreten für ein bedingungsloses Grundeinkommen sorgte der Unternehmer immer wieder für Aufsehen.

dpa/akn

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung