Früher als geplant Ceconomy will Media-Saturn bereits Anfang Juni übernehmen

Der Elektronikhändler Ceconomy bringt die Komplettübernahme der Tochter Media-Saturn früher als gedacht unter Dach und Fach. Der Vollzug der Convergenta-Transaktion, mit der die Gesellschafterstruktur vereinfacht werden soll, wird nun für Anfang Juni erwartet.
Vereinfachung der Gesellschafterstruktur: Ceconomy-Chef Karsten Wildberger steht nichts mehr im Wege

Vereinfachung der Gesellschafterstruktur: Ceconomy-Chef Karsten Wildberger steht nichts mehr im Wege

Foto: Sven Simon / IMAGO

Die Handelsholding Ceconomy will die Elektronikhandelsketten Media Markt und Saturn bereits Anfang Juni schlucken und damit früher als gedacht. Im Gegenzug beteiligt sich die Familie Kellerhals, bislang Minderheitseigner bei Media Markt und Saturn, direkt an der Düsseldorfer Holding.

Gegen vorbereitende Beschlüsse der außerordentlichen Ceconomy-Hauptversammlung im April lägen keine Klagen vor, teilte Ceconomy am Dienstag mit. Damit stehe der Vereinfachung der Gesellschafterstruktur nichts mehr im Wege. Die komplexe Transaktion solle nun vollzogen werden. Ceconomy wird danach alleiniger Gesellschafter der beiden Ketten sein, die Kellerhals-Investmentgesellschaft Convergenta werde ein Ankeraktionär der Holding. "Das ist ein wichtiger Schritt für unser Unternehmen", sagte Ceconomy-Chef Karsten Wildberger (53).

Ceconomy werde damit schneller und schlagkräftiger. Die Holding und die Familie Kellerhals hatten sich in der Vergangenheit einen Kampf um Einfluss und Macht geliefert – der Zwist soll nun der Vergangenheit angehören.

sio/Reuters
Mehr lesen über