Adidas Die Währung und andere Widrigkeiten

Adidas will das dritte Quartal als Ausrutscher abhaken. Immerhin steht eine Fußball-WM ins Haus. Die Probleme in Russland und den wetterfühligen Golfern in den USA hat der Sportartikelhändler gelöst - jetzt soll auch die unglückselige Tochter Reebok endlich gute Nachrichten produzieren.
Von Cornelia Knust
Adidas-Chef Herbert Hainer: Energieschub nach einem schwachen Quartal

Adidas-Chef Herbert Hainer: Energieschub nach einem schwachen Quartal

Foto: ? Michael Dalder / Reuters/ REUTERS