Insolvente Baumarktkette De Krassny senkt Anteil an Praktiker

Bis vor kurzem wollte sie nach eigenen Angaben noch versuchen zu retten, was zu retten ist - nun gibt sie auf: Die einstige Praktiker-Großaktionärin Isabella de Krassny hat ihren Anteil an der insolventen Baumarktkette auf unter 5 Prozent zurückgefahren.
Isabella de Krassny: Die einstige Praktiker-Großaktionärin zieht sich zurück

Isabella de Krassny: Die einstige Praktiker-Großaktionärin zieht sich zurück

Foto: Angelika Warmuth/ dpa

Kirkel - Isabella de Krassny hat ihren Anteil an der insolventen Baumarktkette Praktiker  gesenkt. Die Österreicherin, die wie auch ihr Mann Alain über Beteiligungsfirmen involviert ist, halte nunmehr 3,37 Prozent, wie das deutsche Unternehmen gestern mitteilte.

Zuletzt war Isabella de Krassny, die über ihre zypriotische Maseltov Ltd beteiligt ist, mit 9,61 Prozent engagiert. De Krassnys Mann Alain hält über die Beteiligungsgesellschaft Donau Invest 9,95 Prozent der Anteile an Praktiker.

wed/dpa-afx
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.