Jobabbau Karstadt schließt Kündigungen nicht aus

2000 Stellen will Karstadt bis 2014 abbauen. Dies wird vor allem einfache Angestellte treffen. Betriebsbedingte Kündigungen schließt das Management nicht aus. Die Zahl der Abteilungsleiter soll langfristig um 100 sinken.
Langfristig auch weniger Abteilungsleiter: Der Jobabbau bei Karstadt wird in den kommenden zwei Jahren aber vor allem einfache Angestellte treffen

Langfristig auch weniger Abteilungsleiter: Der Jobabbau bei Karstadt wird in den kommenden zwei Jahren aber vor allem einfache Angestellte treffen

Foto: DPA
rei/rtr
Mehr lesen über