Wegen Euro-Krise Metro stellt Gewinnziel in Frage

Der Handelsriese Metro gerät nach seiner Führungskrise nun auch im Tagesgeschäft unter Druck. Nur wenn das Weihnachtsgeschäft besser läuft als im Vorjahr, sei das Gewinnziel für 2011 noch zu schaffen. Während die Euro-Schuldenkrise das Geschäft bremst, buhlen die Investoren Nicolas Berggruen und Rene Benko weiter um die Metro-Tochter Kaufhof.
Kaufhof-Filiale: Karstadt-Eigner Nicolas Berggruen und der österreichische Investor Rene Benko haben Interesse an der Metro. Ein Verkauf noch in diesem Jahr könnte die Bilanz des Handelsriesen aufhübschen.

Kaufhof-Filiale: Karstadt-Eigner Nicolas Berggruen und der österreichische Investor Rene Benko haben Interesse an der Metro. Ein Verkauf noch in diesem Jahr könnte die Bilanz des Handelsriesen aufhübschen.

Foto: Ralph Orlowski/ Getty Images
la/reuters
Mehr lesen über