Gewinneinbruch Esprit macht Amerika-Geschäft für China dicht

Nach einem Gewinneinbruch zieht sich die Modekette Esprit aus Nordamerika zurück. Auch in Deutschland werden Läden geschlossen, während in China das Filialnetz ausgebaut werde. Investitionen von 1,7 Milliarden Euro sollen für mehr Ertragsstärke der Marke sorgen.
Ronald van der Vis: Noch vor Verkündung der Geschäftszahlen gab der Esprit-Chef die Neuausrichtung des Modekonzerns bekannt

Ronald van der Vis: Noch vor Verkündung der Geschäftszahlen gab der Esprit-Chef die Neuausrichtung des Modekonzerns bekannt

Foto: TYRONE SIU/ REUTERS
sk/dpa
Mehr lesen über