Neuer Onlinemarktplatz Wieder sehen, was Quelle hat

Anderthalb Jahre nach der Quelle-Pleite kehrt die traditionsreiche Versandhandelsmarke zurück: Die Otto-Gruppe nimmt die Internetseite www.quelle.de wieder in Betrieb. Ein Experiment, das den Versandhandel völlig ändern könnte.
Screenshot des neuen Onlinemarktplatzes: Quelle.de bietet alles rund um Wohnen und Haushalt an

Screenshot des neuen Onlinemarktplatzes: Quelle.de bietet alles rund um Wohnen und Haushalt an

Hamburg - Quelle kommt wieder: Zwei Jahre nach der Insolvenz des Versandhandels Quelle tritt ein Onlinemarktplatz die Nachfolge des Traditionsunternehmens an. Am heutigen Mittwoch um 13 Uhr soll die Webseite Quelle.de online gehen, wie das Unternehmen in Hamburg mitteilte. Darauf bieten rund 100 Onlinehändler Möbel, Wohnaccessoires, Haushaltstechnik und Unterhaltungselektronik an. Der Marktplatz namens Quelle übernimmt die Abwicklung.

Die Hamburger Otto-Gruppe hatte aus der Insolvenz die Quelle-Markenrechte unter anderem für Deutschland gekauft. Quelle soll wie ein selbstständiges Unternehmen arbeiten. Mit zunächst rund 250.000 Artikeln sollen möglichst bald dreistellige Millionenbeträge umgesetzt werden. Quelle beschäftigt zunächst rund 30 Mitarbeiter.

sk/dpa-afx
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.