Metro-Chef Cordes "Wir brauchen Karstadt nicht"

Metro-Chef Eckard Cordes gibt das Ziel der lange angestrebten Fusion der Tochter Kaufhof mit dem Konkurrenten Karstadt auf, berichtet der "Spiegel". Offenbar liebäugelt Cordes, dessen Vertrag bis Herbst 2012 läuft, auch mit einer Zukunft außerhalb des Konzerns
"Das Thema ist für uns erledigt": Eckhard Cordes, Vorstandsvorsitzender der Metro Gruppe

"Das Thema ist für uns erledigt": Eckhard Cordes, Vorstandsvorsitzender der Metro Gruppe

Foto: A2902 Achim Scheidemann/ dpa
rei/reuters