Wachstumsmarkt Verbraucher unterstützen fairen Handel

Produkte aus "fairem Handel" wie Kaffee, Säfte oder Blumen sind bei den Verbrauchern immer stärker gefragt. Im Jahr 2010 stieg der Umsatz solcher Waren in Deutschland um 27 Prozent.
Ab zur Kasse: Immer mehr Menschen greifen zu fair gehandelten Produkten

Ab zur Kasse: Immer mehr Menschen greifen zu fair gehandelten Produkten

Foto: Marcel Mettelsiefen/ picture alliance / dpa

Bonn - Damit hält das zweistellige Wachstum bereits im siebten Jahr an, wie der Verein TransFair am Dienstag in Bonn berichtete. Der Handel und auch Supermarktketten oder Kantinen nehmen immer mehr Produkte mit dem Fairtrade-Siegel in die Regale.

An der Spitze liegt weiterhin Kaffee. 2010 kauften Verbraucher in Deutschland "Fairtrade"-Produkte im Wert von rund 340 Millionen Euro. Dies zeige, dass sich die Menschen "aktiv für bessere Lebens- und Umweltbedingungen in den Ländern des Südens einsetzen" wollten, sagte TransFair-Vorstand Heinz Fuchs.

cr/dpa-afx
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.