Katarer steigt bei El Corte Ingles ein Scheich investiert 1 Milliarde Euro in Warenhäuser - allerdings nicht die von Karstadt

Von mm-newsdesk
Kaufhaus von El Corte Ingles in Barcelona: Einer der größten Arbeitsgeber in Spanien hat einen neuen Großinvestor

Kaufhaus von El Corte Ingles in Barcelona: Einer der größten Arbeitsgeber in Spanien hat einen neuen Großinvestor

Foto: Getty Images
Fotostrecke

Lukrative Immoblien: Das Geschäft mit den Luxuskaufhäusern

Foto: Sean Gallup/ Getty Images

Ein Investor aus Katar hat für rund eine Milliarde Euro einen zehnprozentigen Anteil an der im Privatbesitz befindlichen spanischen Warenhauskette El Corte Ingles gekauft. Der Investor, der frühere katarische Ministerpräsident Scheich Hamad Bin Dschassim Bin Dschaber Al Thani, werde künftig einen Sitz im Führungsgremium des Unternehmens einnehmen, teilte El Corte Ingles mit.

Es ist das erste Mal, dass ein ausländischer Investor einen Anteil an der Warenhauskette erwirbt. El Corte Ingles ist einer der größten Arbeitsgeber in Spanien und einer der größten Einzelhändler in Europa. 2013 lag der Umsatz bei 14,2 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist vor allem auf seinem Heimatmarkt aktiv.

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.