KPMG-Sondergutachten soll Vorwürfe klären Grenke-Chefin Leminsky: "Grundlos Porzellan zerschlagen"

Ausgerechnet KPMG: Der Leasingkonzern Grenke will mit einem Sondergutachten alle Vorwürfe von Leerverkäufer Fraser Perring ausräumen lassen - und verbittet sich den Vergleich mit der über ein KPMG-Sondergutachten gestürzten Wirecard AG.
Grenke-Chefin Antje Leminsky

Grenke-Chefin Antje Leminsky

Foto: Bernd Opitz / Grenke
ak/reuters