EU-Erweiterung Clement droht den Neuen

Wenn die konkurrenzlos niedrigen Steuersätze in den neuen EU-Ländern nicht schnell steigen, will Wirtschaftsminister Wolfgang Clement EU-Fördergelder kürzen und mit dem Gesparten die Konjunktur ankurbeln. Die jüngste Regierungsprognose geht nur noch von 1,5 Prozent Wachstum in diesem und wenig mehr im nächsten Jahr aus.
Mehr lesen über