Aufsteiger Vilsmeier hängt alle ab

Weltmeisterlich – ein Deutscher wird "World Entrepreneur of the Year".

München - Stefan Vilsmeier, Gründer und CEO der Brainlab AG, wurde am 1. Juni in Monte Carlo mit dem Titel des "World Entrepreneur of the Year" ausgezeichnet. Damit setzte sich Vilsmeier gegen 22 erfolgreiche Gründer-Unternehmer aus der ganzen Welt durch.

Die internationale Jury unter dem Vorsitz von Nasdaq-Präsident John Wall überzeugte die unternehmerische Leistung des 34-jährigen Müncheners. Vilsmeier hatte sein Medizintechnik-Unternehmen 1989 in der Garage seiner Eltern gestartet. Heute beschäftigt Brainlab 400 Mitarbeiter in 13 Niederlassungen. Im Bereich der computergestützten Chirurgie gehört das Unternehmen zu den Marktführern.

Den Preis "World Entrepreneur of the Year" vergibt Ernst & Young. Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft würdigt damit die besonderen unternehmerischen Leistungen der Kandidaten, die allesamt mit ihren Unternehmen ein überdurchschnittliches Wachstum bei Mitarbeiter- und Umsatzzahlen erzielen. Das manager magazin ist Partner bei dem deutschen Wettbewerb.

Starke Typen: Deutschlands Entrepreneure des Jahres Der Sieger: Stefan Vilsmeier im Porträt

Verwandte Artikel