Dienstag, 26. Mai 2020

Stromspeicher-Hersteller gehen in die Offensive Der Kampf um Deutschlands Keller ist eröffnet

5. Teil: Tesla: Eine Gigafactory ist nicht genug

Elon Musk (Tesla): Batteriespeicher Powerwall 2 soll den Durchbruch bringen

Die von Multi-Unternehmer Elon Musk geführten Kalifornier nehmen für sich in Anspruch, die Energiewelt komplett auf den Kopf zu stellen. Neben Elektroautos und Solaranlagen (Solarcity-Übernahme) stellen Speicher einen entscheidenden Baustein in dieser Strategie dar. Die im Bau befindliche Gigafactory in Nevada soll derartige Akkus in riesiger Zahl produzieren.

Abgesehen von der angestrebten Schlagkraft durch Größe dürfte die Marke des Unternehmens inzwischen Teslas wichtigster Pluspunkt sein. Vor allem in den USA hängen Tech-Fans an den Lippen von Musk und feiern Neuheiten schon einmal, bevor diese ihre Qualität bewiesen haben.

Bei Batteriespeichern für zu Hause führte das zu einem wenig beachteten Fiasko: Die erste so genannte Powerwall war technisch und ökonomisch ein echter Flop. Doch die Kundschaft nahm es gelassen und wartet nun auf die Powerwall 2, die ab Mai nach Deutschland kommen soll.

Aufgrund einer recht großen Kapazität und dem Kampfpreis von unter 7000 Euro (ohne Installation) könnte der Akku den Durchbruch bringen - für Tesla und die Heimspeicher allgemein. Zumal die Konkurrenz bald mit ähnlichen Preisbrechern nachziehen dürfte.

Stöbern Sie hier in den Listen mit den Top-Stromspeichern!

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung