Vorerst gerettet Solarworld-Aktionäre billigen Kapitalschnitt

Die Woche der Entscheidungen geht im Sinn von Solarworld-Chef Frank Asbeck aus. Als drittes Gremium stimmt auch die Hauptversammlung dem Rettungsplan zu. Die Aktionäre verzichten auf 95 Prozent ihres Werts, um eine Insolvenz zu vermeiden. Manche wollen aber klagen.
99,1 Prozent Zustimmung: Solarworld-Chef Frank Asbeck im Bonner Wasserwerk

99,1 Prozent Zustimmung: Solarworld-Chef Frank Asbeck im Bonner Wasserwerk

Foto: REUTERS
Anneli Palmen, rtr
Mehr lesen über