Verbund-Chef Anzengruber "Alarmierende Situation am Strommarkt"

Alarmierend sei die Situation am europäischen Strommarkt, sagt mit Wolfgang Anzengruber der Vorstand des größten Stromproduzenten Österreichs. Eine Zeit der "radikalen Veränderung", wie er sagt.
Von Arne Gottschalck
Bundeskanzlerin Angela Merkel: Sie hat vor einiger Zeit der Strombörse in Leipzig besucht. Dort werden Stromkontrakte gehandelt - und sind billigere als der Strom, für den die Privathaushalte zahlen müssen. Kein Wunder, denn die Börse kalkuliert nur die Stromherstellung und -lieferung ein, nicht aber die politischen Kosten wie die Förderung Erneuerbaren Energien

Bundeskanzlerin Angela Merkel: Sie hat vor einiger Zeit der Strombörse in Leipzig besucht. Dort werden Stromkontrakte gehandelt - und sind billigere als der Strom, für den die Privathaushalte zahlen müssen. Kein Wunder, denn die Börse kalkuliert nur die Stromherstellung und -lieferung ein, nicht aber die politischen Kosten wie die Förderung Erneuerbaren Energien

Foto: Jan Woitas/ dpa