Anteilsverkauf RWE macht britische Windräder zu Barem

Ein Finanzinvestor zahlt RWE mehr als 700 Millionen Euro für Anteile an einem britischen Windpark. Den Deal will der Konzern nutzen, um noch mehr in Erneuerbare Energien zu investieren.
Windreiche Gefilde: RWE-Windpark Scroby Sands vor der ostenglischen Küstenstadt Great Yarmouth

Windreiche Gefilde: RWE-Windpark Scroby Sands vor der ostenglischen Küstenstadt Great Yarmouth

Foto:

CHRIS RADBURN/ REUTERS

ak/dpa-afx