Neue Konzernstrategie Gazprom wendet sich von Europa ab

Nach dem Aus der South-Stream-Pipeline will der russische Energiekonzern Gazprom überhaupt keine Leitungen mehr in Europa bauen. Stattdessen müsse sich die EU bald mit dem Transitland Türkei arrangieren, sagt Konzernchef Alexej Miller.
Gasverdichtung nahe Minsk: Neue Gazprom-Strategie für Europa

Gasverdichtung nahe Minsk: Neue Gazprom-Strategie für Europa

Foto: © STR New / Reuters/ REUTERS
Gazprom-Chef Miller: "Anfang vom Ende"

Gazprom-Chef Miller: "Anfang vom Ende"

Foto: © Sergei Karpukhin / Reuters/ REUTERS
Energiebranche: Die Folgen des Ölpreis-Sturzes
Fotostrecke

Energiebranche: Die Folgen des Ölpreis-Sturzes

Foto: GEORGE OSODI/ ASSOCIATED PRESS
ts/ssu/afp/dpa