96 Prozent weniger Reserven Kaliforniens Traum von der Fracking-Ölbonanza ist geplatzt

Herber Rückschlag für den US-Ölboom: Die Regierung schätzt das kalifornische Ölgebiet Monterey als 96 Prozent weniger ergiebig ein als zuvor. Damit fallen zwei Drittel der US-Schieferöl-Reserven weg. Die Industrie reagiert zerknirscht - ihr entgeht eine Billionensumme.
Ölförderung in der Monterey-Formation (Kalifornien): Optimistische Annahmen nicht bestätigt

Ölförderung in der Monterey-Formation (Kalifornien): Optimistische Annahmen nicht bestätigt

Foto: DAVID MCNEW/ AFP
Fracking: Fatale Kettenreaktion
Foto: manager magazin
Fotostrecke

Fracking: Fatale Kettenreaktion