Bundeseigene Stiftung AKW-Pläne von Eon, RWE und EnBW stoßen auf Empörung - und Verständnis

Bundesumweltministerin Hendricks hat die Pläne der großen deutschen Energieversorger zurückgewiesen, ihre Atomkraftwerke in eine bundeseigene Stiftung zu überführen. Andere begrüßten den Vorschlag.
Bundesumweltministerin Hendricks (im Atommüll-Lager Asse): "Die volle Kostenverantwortung liegt bei den Versorgern"

Bundesumweltministerin Hendricks (im Atommüll-Lager Asse): "Die volle Kostenverantwortung liegt bei den Versorgern"

Foto: Jochen Lübke/ dpa
ts/dpa-afx
Mehr lesen über