Erneut in Zwangslage Conergy verliert Hälfte des Grundkapitals

Dem Solarunternehmen Conergy ist ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals entstanden. Dafür soll vor allem die Vertragsauflösung mit dem Waferhersteller MEMC verantwortlich sein. Im außerbörslichen Handel brach der Kurs der Conergy-Aktie um mehr als 18 Prozent ein.
Conergy in Frankfurt an der Oder: Erneut in finanzieller Zwangslage

Conergy in Frankfurt an der Oder: Erneut in finanzieller Zwangslage

Foto: ddp
kst/dpa-afx