Windanlagenbauer Vestas streicht weitere 1400 Stellen

Der dänische Konzern Vestas konnte im zweiten Quartal seine Verluste senken und schaffte es operativ sogar in die Gewinnzone. Dennoch muss der weltweit größte Hersteller von Windkraftanlagen seine Kosten weiter reduzieren und plant nun einen zusätzlichen Arbeitsplatzabbau.
Windkraftanlage von Vestas: Die Auftragsbücher sind so prall gefüllt wie noch nie

Windkraftanlage von Vestas: Die Auftragsbücher sind so prall gefüllt wie noch nie

Foto: Patrick Pleul/ picture alliance / dpa
mg/dpa-afx
Mehr lesen über