Tepco Fukushima-Betreiber wird verstaatlicht

Nun ist es amtlich: Japan übernimmt die Kontrolle über den Atomkraftkonzern Tepco. Der Betreiber des japanischen Unglücksreaktors in Fukushima war nach dem Super-GAU in finanzielle Schieflage geraten und muss nun mit Staatsgeldern gestützt werden.
Tepco-Zentrale in Tokio: Die japanische Regierung stützt den Konzern mit umgerechnet rund zehn Milliarden Euro

Tepco-Zentrale in Tokio: Die japanische Regierung stützt den Konzern mit umgerechnet rund zehn Milliarden Euro

Foto: YURIKO NAKAO/ REUTERS
mg/rtr
Mehr lesen über