Energiewende RWE will keine Atomkraftwerke mehr bauen

Deutschlands zweitgrößter Energieversorger verabschiedet sich von der Kernenergie. Stattdessen will der künftige Chef  Peter Terium in erneuerbare Energien investieren - auch in die bislang verschmähten Solaranlagen.
Auf die Sonne setzen: Der Preisverfall bei Solarmodulen macht die Solarenergie laut dem neuen RWE-Chef, Peter Terium, attraktiv

Auf die Sonne setzen: Der Preisverfall bei Solarmodulen macht die Solarenergie laut dem neuen RWE-Chef, Peter Terium, attraktiv

Foto: dapd
oa/apd