Für 1,14 Milliarden Euro Statoil verkauft seine Tankstellen

zapfstationen von Skandinavien über Polen bis zu baltischen Länder finden einen neuen Besitzer. Norwegens Staatskonzern Statoil hat einen Käufer für sein Tankstellengeschäft gefunden. statoil schlägt seine Tankstellen für 1,14 Milliarden Euro an das kanadische unternehmen Couche-Tard los.
Bohrplattform von Statoil: Künftig keine Tankstellen mehr im Besitz

Bohrplattform von Statoil: Künftig keine Tankstellen mehr im Besitz

Foto: Statoil/ Arild Oanes
kst/dpa-afx
Mehr lesen über