Eon und RWE Wer liegt vorn im Duell der Verlierer?

Eon und RWE stehen mit dem Rücken zur Wand. Die großen Energiekonzerne leiden unter dem Atomausstieg und einem schlechten Gasgeschäft, die Gewinne erodieren. Stellenabbau und Beteiligungsverkäufe sollen nun das Comeback ermöglichen. manager magazin zeigt, wer die besseren Chancen hat.
Wer führt, wer folgt? manager magazin nimmt die Problemfelder der großen deutschen Energieversorger RWE und Eon unter die Lupe

Wer führt, wer folgt? manager magazin nimmt die Problemfelder der großen deutschen Energieversorger RWE und Eon unter die Lupe

Foto: Fotos: DPA
Hoher Ausstoß von Kohlendioxid: RWE und Eon haben noch viele Kohlekraftwerke im Portfolio (im Bild der Eon-Meiler Großkrotzenburg in Hessen)

Hoher Ausstoß von Kohlendioxid: RWE und Eon haben noch viele Kohlekraftwerke im Portfolio (im Bild der Eon-Meiler Großkrotzenburg in Hessen)

Foto: Frank Rumpenhorst/ dpa
Raus aufs Meer: RWE und Eon investieren verstärkt in Offshore-Windparks wie in diese Anlage vor der Küste von Wales

Raus aufs Meer: RWE und Eon investieren verstärkt in Offshore-Windparks wie in diese Anlage vor der Küste von Wales

Foto: DPA
Wichtige Säule: Eon und RWE verdienen traditionell viel Geld mit Gas. Doc seit die Weltmarktpreise sinken, rächen sich die langfristigen Lieferverträge zu mit Russland

Wichtige Säule: Eon und RWE verdienen traditionell viel Geld mit Gas. Doc seit die Weltmarktpreise sinken, rächen sich die langfristigen Lieferverträge zu mit Russland

Foto: ddp
Alles muss raus: RWE und Eon wollen sich von zahlreichen Beteiligungen trennen. So stößt RWE die Öl- und Gasfördertochter RWE Dea ab

Alles muss raus: RWE und Eon wollen sich von zahlreichen Beteiligungen trennen. So stößt RWE die Öl- und Gasfördertochter RWE Dea ab

Foto: dapd
Mann gegen Mann: Eon-Chef Teyssen sitz fest im Sattel, RWE-Chef Großmann macht demnächst Platz für Nachfolger Peter Terium

Mann gegen Mann: Eon-Chef Teyssen sitz fest im Sattel, RWE-Chef Großmann macht demnächst Platz für Nachfolger Peter Terium

Foto: Fotos: REUTERS